Brahmshaus

Brahmshaus

Startseite // Brahmshaus

Das Brahmshaus in Heide

    „Liebster Vater, ich weiß mich auf Heide besser zu besinnen als auf manche Stadt, wo ich länger war.“ – Johannes Brahms an seinen Vater, 1. Juli 1865

Auf Lüttenheid, dem alten Kleinbürger- und Arbeiterviertel Heides, nur wenige Gehminuten südlich des zentralen Heider Marktplatzes, liegt das Brahmshaus.
Von 1819 bis 1887 war es im Besitz der Familie Brahms und wurde 1988 von der Brahms-Gesellschaft erworben. 1990 konnte es seiner neuen Bestimmung übergeben werden – das Werk von Johannes Brahms zu erhalten, zu pflegen und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Sir Yehudi Menuhin, Brahmspreisträger 1990, gestand, er habe jetzt bei seinen Fahrten durch Schleswig-Holstein die Tiefe der Musik von Brahms erst so recht erfasst. Keine andere Musik habe „diese Qualität der Zartheit und Liebe, diese introvertierte Würde und Zurückhaltung“, wie sie für diese Landschaft typisch sei, formulierte Sir Menuhin bei der Eröffnung des Brahmshauses am 17. Juli 1990.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück